Dr. med. Gernot Steffen

Facharzt für Allgemeinmedizin Chausseestraße  18581 Lauterbach

Praxis für Allgemeinmedizin 

Wir sprechen deutsch

Mόwimy trochę po polsku

We speak english 

On parle français un peu

Vi snakker  litt norsk 

Aktuelles: Corona, Impfungen, Elektronische Patientenakte

Achtung: Aufgrund der Überlastung des Gesundheitsamtes informieren Sie sich bitte bevorzugt im Internet und sehen von Anrufen beim Gesundheitsamt nach Möglichkeit ab! Alle Fragen zu Quarantäne, Verhalten als Kontaktperson oder bei Kindern finde Sie leicht verständlich auf den Seiten des Landkreises.

https://www.lk-vr.de/

www.rki.de

Gesundheitsamt:    Carl-Heydemann-Ring 67  18437 Stralsund

Tel. 03831 357 2301

Merkblätter zur Quarantäne

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/sm/Service/Corona/Informationen-zum-Quarant%C3%A4ne%E2%80%93Fall/


Mittwoch, 01.12.: Impftag. Sprechstunde bitte nur für akute Notfälle



Sollten Sie einen ernsthaften Verdacht haben, an Corona erkrankt zu sein,  bitte NICHT UNANGEMELDET in die Praxis kommen, sondern telefonisch (siehe unten) mit uns Kontakt aufnehmen.

Haben Sie Kontakt zu einer nachweislich positiv getesteten Person gehabt, bitte nicht unangemeldet in die Praxis kommen. Rufen Sie an. In der Regel werden Sie auch vom Gesundheitsamt kontaktiert.

Außerhalb der normalen Dienstzeiten prüfen Sie bitte, ob es sich um einen Notfall handelt (schwere Erkrankung), dann bitte über die Leitstelle den Rettungsdienst verständigen.

Allgemeine Regelungen zur Verminderung des Ansteckungsrisikos

Sind Sie mit einem Infekt (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Magen-Darm usw.) erkrankt, so sagen Sie das bitte unaufgefordert an der Anmeldung. 

Warten Sie nach Möglichkeit draußen oder im Auto.

Wir führen Abstriche für PCR-Teste durch. Bitte kommen Sie um 07.45 Uhr, spätestens 08.30 Uhr und sagen Sie gleich an der Anmeldung Bescheid. Wenn Sie später kommen, wird der Abstrich u.U. erst am nächsten Tag untersucht.

Für Schnellteste können Sie auch später am Tag kommen. Bürgerschnellteste  werden hier nicht vorgenommen, gehen Sie dazu in ein Abstrichzentrum. Schnellteste mit ärztlichem Attest kosten 10.- Euro.

Bestellen Sie Ihre Rezepte rechtzeitig per Email (s.u.), per Fax  oder telefonisch. 

Bitte haben Sie Verständnis, wenn das Telefon eventuell  länger besetzt ist.


Impfungen gegen Corona 

Wir impfen gegen Corona.

Haben Sie Interesse an einer Impfung, sagen Sie bitte Bescheid. Wir nehmen Sie in eine Liste auf und teilen Ihnen einen Termin zu. Einen Impfwunsch können Sie auch über Email mitteilen.

Bitte sagen Sie Impftermine unbedingt rechtzeitig  ab. Es ist zu schade, daß wir Impfstoffe wegwerfen müssen, weil jemand sich nicht abmeldet.

Aktuell: BionTech oder Moderna?

Wir impfen  BionTech (bevorzugt für Erst- und Zweitimpfungen) und Moderna (bevorzugt für Auffrischungen). 

Dies ist kein Qualitätsverlust--beide Impfstoffe sind absolut gleichwertig! 

Aktuell: die 3.Impfung

 

Wie lauten die offiziellen Empfehlungen?

 

Eine COVID-19-Auffrischimpfung ist allen geimpften Personen empfohlen, deren Impfung 6 oder mehr Monate zurückliegt, bei Impfung mit Johnson&Johnson auch früher. 

Besonders ist die Auffrischung ("Booster") folgenden Personen empfohlen:

 

Personen im Alter von ≥ 70 Jahren
Bewohner in Pflegeheimen  auch < 70 Jahre
Pflegepersonal und direkte Kontaktpersonen  von Pflegebedürftigen oder anderen Menschen mit einem erhöhten
Risiko für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe
Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt

Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff (BionTech oder Moderna) soll frühestens 6 Monate nach
Abschluss der Grundimmunisierung
erfolgen

 

Personen, die bisher eine Impfstoffdosis der COVID-19 Vaccine Johnson&Johnson / Janssen erhalten
haben, sollen eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis (BionTech/Moderna) ab 4 Wochen nach der
Johnson&Johnson-Impfung
erhalten.



Elektronische Patientenakte


Seit einiger Zeit erfolgt die Digitalisierung der Praxen. Für Sie als Patient ergeben sich vorerst keine gravierenden Veränderungen. Demnächst wird die elektronische Krankschreibung eingeführt, d.h. die Übermittlung an den Arbeitgeber erfolgt dann elektronisch. Sie erhalten weiterhin einen Papierausdruck.

Was Sie jetzt schon  erhalten können, ist ein Notfalldatensatz auf Ihrer Krankenkassenkarte. Das heißt, wir spielen auf Ihre Karte wichtige Gesundheitsinformationen wie bestehende Allergien oder Medikamente auf. Im Notfall kann dann z.B. im Krankenhaus darauf zurückgegriffen werden.

Wenn Sie das möchten, sprechen Sie uns bitte an.


Praxiskontakt:

Telefon: 038301 60 4 68

Telefax: 038301 87 0 68

Email: post@praxis-ruegen.de 

Schicken Sie uns Ihre Rezept-/Verordnungswünsche gerne per Email. Bitte nicht nutzen in dringlichen Fällen, da das Postfach maximal einmal täglich "geleert" wird.

Bitte geben Sie eine eindeutige Betreff-Zeile ein. 

Datenschutz: Die Verwendung der Email geschieht auf Ihr Risiko.